Was ist Ihre Herausforderung?

Kontakt
SJU Skincare by Mibelle
Mibelle Group

FMCG-Geschäftsmodell durch Innovation Prozesse validieren

Home Alle Projekte

Im Marktsegment “Fast moving consumer goods” (FMCG) wachsen seit Jahren zahlreiche erfolgreiche “direct to consumer” (DTC) Geschäftsmodelle. So auch bei der Mibelle Group. Entlang der klassischen Geschäftsmodelle zwischen Herstellern und Händlern entwickeln sich zunehmend verschmolzene Modelle im Bereich DTC. Innerhalb dieser erreichen Hersteller durch eigene Vertriebswege und die direkte Kundenakquise ihre Konsumenten direkt und gewinnen dadurch wertvolle Daten. Gleichzeitig werden über diesen Weg Margen optimiert. Wie wir eines solcher innovativen Modelle zusammen mit Mibelle umgesetzt haben und worauf dabei geachtet werden musste, erfahren Sie hier!


Die Mibelle AG als 100%iges Tochterunternehmen des Schweizer Einzelhandelskonzerns Migros stellt traditionell Produkte aus den Geschäftsfeldern Personal Care & Beauty, Home Care und Nutrition her. Der Vertrieb erfolgt primär über die Eigenmarken der Migros. Die Mibelle AG zählt zu den grössten und bedeutendsten Eigenmarken-Herstellern in Europa. 

Das Unternehmen bietet seinen Kunden innovative Konzepte und hochwertige Lösungen entlang der Wertschöpfungskette an. Sie ist die Nummer drei auf dem europäischen Markt der Eigenmarkenhersteller. Die Gruppe beschäftigt rund 1.250 Mitarbeitende verteilt auf sechs Standorte in der Schweiz, in Frankreich, in Grossbritannien und in Südkorea und erzielt einen Umsatz in der Grössenordnung von CHF 650 Mio.

SJU Skincare by Mibelle

Erfolgreiche Marktetablierung

ERSTELLUNG EINES PROJEKTPLANS

Im Zuge der unternehmensweiten Transformations- und Innovationsprozesse entwickelte die Mibelle AG ein neues direct-to-consumer Geschäftsmodell im Beauty Segment. Ziel war es, weitere Erlösquellen zu erschliessen und neue Kundensegmente im In- und Ausland anzusprechen. Um ein solches Modell erfolgreich im Markt zu implementieren und etablieren, bedarf es guter Planung und digitaler Expertise. Insbesondere bei FMCG-Bereich ist es wichtig, immer ein besonderes Augenmerk auf die Wettbewerbsumgebung zu haben.

In enger Abstimmung mit der Marketing- und Entwicklungs-Abteilung der Mibelle AG musste also zunächst ein Projektplan erstellt werden. Dabei war es essentiell, die sich hieraus ergebenden Aufgaben bezüglich der Anforderungen und des Zeitrahmens konkret mit allen involvierten Personen abzusprechen. Der Hauptfokus in unserer Arbeit lag auf der Erstellung und Optimierung von Marketingmassnahmen, sowie der Weiterentwicklung der User-Experience (UX) und des User-Interfaces (UI).

Die Kernpunkte in Kürze zusammengefasst:

  • Erstellung von Bild- und Textinhalten für die Website und die Werbemassnahmen. 
  • Welche Marketingkanäle/Placements sollen bespielt werden mit welchem Fokus und in welchem Rhythmus?
  • Organische und bezahlte Suchergebnisse müssen abgestimmt sein und ein entsprechendes Ranking erzeugen können
  • Anforderungen der UI/UX an das Zielpublikum festlegen. Wie soll die Seite aufgebaut sein? Welche Trends gibt es auf dem Markt? Wie können wir diese Trends aufgreifen und für uns nutzen?

Insgesamt belief sich unsere Beratungsleistung/die Begleitung des Projektes auf 9 Monate. Davon fielen einige Wochen auf die Ausarbeitung und Umsetzung des Projektes (Innovation Sprints). Die restliche Zeit lag auf der Betreuung und stetigen Optimierung der Social Media Kanäle/Anzeigen und Google Ads.


EINBEZIEHUNG ALLER FACHSPEZIALISTEN

Um eine stimmige Webpräsenz und passende Werbemittel zu erstellen, wurde ein regelmässiger Austausch mit Experten aus den Bereichen Digital Transformation, Webdesign und Marketing abgehalten. Da unser Zielmarkt im Vereinigten Königreich lag, wurde unter anderem eine tiefe Markt- und Zielgruppenanalyse durchgeführt, um Webseite und Werbemittel optimal auf die potenziellen Kunden abzustimmen. Ebenfalls wurde auf spezielle länderspezifische Restriktionen geachtet. Diese können im Zweifelsfall komplette Projekte zu Fall bringen.

Um die Umsetzung so transparent und effizient wie möglich zu halten, entwickelte das Team Digital Transformation einen 5-Punkte-Plan mit folgenden Inhalten:

  • Umsetzung von 2-wöchigen Sprints für iterative Optimierungen
  • Umfassende Restrukturierung der Google und Facebook Ads Accounts
  • Implementierung KPI Tracking und Definition von Kennzahlen
  • Best Practice Implementierungen
  • Punktuelle UX/UI Anpassungen

Die Umsetzung dieser Inhalte wurden in regelmässigen Abständen kontrolliert und mit dem Kunden evaluiert.
Ebenfalls wurden folgende Massnahmen im 2-wöchigen Sprint-Modus umgesetzt:

  • Implementierung von Google Optimize zur Umsetzung von A/B Tests
  • Anpassungen entlang der User-Journey (Funnel)
  • Werbemittel Änderungen zur gezielten Ansprache von Kundinnen

Durch die stetigen dynamischen Optimierungen am Projekt und das regelmässige kontrollieren aller Kennzahlen war es uns möglich, schnell auf Änderungen und Feedback zu reagieren und Massnahmen direkt anzupassen. Diese stetigen Optimierungen führten u.a. zu einer deutlich gesteigerten Conversion Rate und einer hohen Interaktion der User auf der Zielseite.


Fazit: Insbesondere bei grösseren, internationalen Projekten ist es von grösster Bedeutung, Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen zu Rate zu ziehen. Bei der Umsetzung von Massnahmen sollte ein gewisses Mass an Flexibilität vorhanden sein, um dynamisch auf ein verändertes Marktgeschehen, Trends oder Zielgruppen zu reagieren. Die stetige Kontrolle aller relevanten Kennzahlen ist, insbesondere beim Start eines neuen Projektes, essentiell. 
Falls Sie für die Umsetzung Ihres Projektes Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

SJU Skincare by Mibelle
+116 % CVR
+31 % Interaction
+38 % Traffic

Unsere Leistungen auf einen Blick

Das wollen Sie auch?
Starten Sie mit uns!