Was ist Ihre Herausforderung?

Sprechen Sie direkt mit einem Experten unter 030 91684401

Ich will Neuigkeiten!

Kontakt
Strategie

Die 3-‘S’ für erfolgreiches Wachstum – Teil 3: Sincere

Home Blog
Anish Deogaonkar 09/07/20


“Wachstum um des Wachstums willen ist die Ideologie einer Krebszelle.”
– Edward Abbey

Wir alle sind Teil eines größeren Ökosystems. Kein Unternehmen und auch kein Land ist vollständig unabhängig. Wir sind auf unsere Kunden, Mitarbeiter, Partner sowie das Funktionieren der Gesamtwirtschaft angewiesen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass unsere Wachstumsstrategie allen Shareholdern gegenüber aufrichtig (sincere) ist.


Was bedeutet Aufrichtigkeit im geschäftlichen Kontext?

Das Webster Lexikon definiert Aufrichtigkeit als die Abwesenheit von Heucheleien oder Vortäuschungen; als ein Vorgehen, das aus ernsthaften und aufrichtigen Absichten resultiert. 
Auch wenn diese Formulierung zunächst wie ein sozialistischer Gedanke klingen mag, ist sie doch auch für einen hardcore-konservativen Kapitalisten von Belang. Warum? 

In unserer heutigen Zeit sind Informationen immer und überall verfügbar. Social Media bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, seine Kritik innerhalb von wenigen Sekunden mit der ganzen Welt zu teilen. Ein einziger negativer Facebook Post oder ein nur 280 Zeichen langer Tweet kann für Markenimage und Absatz zum Verhängnis werden. Selbst eine falsche Anschuldigung kann im Handumdrehen dafür sorgen, dass die Aktienkurse innerhalb eines Tages in den Keller sinken.

Für einen gesunden Wettbewerb einzutreten, die Verantwortung für die eigenen Fehler zu übernehmen und das Gemeinwohl über Profite zu stellen, sollte heutzutage folglich “business as usual” und kein “nice to have” sein. Das Thema Corporate Social Responsibility sollte in jeder Unternehmens-Vision berücksichtigt werden.

Aufrichtiges Wachstum beginnt mit dem “Warum” 

Eine aufrichtige Wachstumsstrategie fängt beim “Warum” an. Doch wird dieses manchmal wenig sinnvoll definiert: Der Zweck eines Unternehmens sollte darin bestehen, einen Wert für die Gesellschaft zu kreieren und nicht, die eigenen Profite zu maximieren. Natürlich ist die eigene Marge hierbei nicht irrelevant, doch sie sollte nicht der vordergründige Zweck des unternehmerischen Handelns sein.  

Der beste Weg zu einer aufrichtigen Wachstumsstrategie besteht darin, nachhaltige Partnerschaften zu gründen und Win-Win-Situationen zu erschaffen. Hierbei sollte man regelmäßig prüfen, ob das eigene Handeln von Fairness und Transparenz oder stattdessen von Geiz geprägt ist. Wer denkt, dass ein rein profit-orientiertes Vorgehen keine negativen Konsequenzen für das eigene Wohlergehen hat, der irrt: Soziale Ungleichheit trägt in den meisten Fällen zu einem Anstieg von Kriminalität, Gewalt und psychischen Problemen bei, für welche die Allgemeinheit wiederum durch Steuern, Spenden oder sogar den Verlust eines wichtigen Menschen bezahlen muss.       


Verhandlungen sind kein Duell um den Sieg, sie sind ein Puzzle,
das gemeinsam gelöst werden muss.”
– Grace Song –

Auch Tech-Giganten wie Amazon und Google werden die Relevanz von aufrichtigem Wachstum begreifen und ihre immense Macht dafür einsetzen, bessere Partnerschaften zu begründen, kleinere Unternehmen zu stützen sowie ihren rechtmäßigen Anteil an Steuern zu begleichen. Die Zunahme an kartellrechtlichen Klagen und die zum Teil unzumutbaren Arbeitsbedingungen bei Unternehmen wie Instacart, Uber oder Lieferando beweisen, dass Wachstumsstrategien, die in erster Linie auf Umsätze ausgerichtet sind, schwere Schäden am sozio-ökonomischen Status hinterlassen können. 


Fazit: Um hier jedoch positiv zu schließen: Viele große Unternehmen haben das Prinzip des aufrichtigen Wachstums bereits begriffen und bemühen sich, ihre Ziele am Gemeinwohl auszurichten. Nach der afrikanischen Ubuntu-Philosophie ausgedrückt “Ich bin, weil ihr seid”: Es ist nicht schwierig, Gewinne zu machen, zu wachsen und dabei gleichzeitig aufrichtig zu handeln. Unternehmen sollten anderen Unternehmen, Konsumenten und Mitarbeitern mit dem gleichen Maß an Respekt, Wohlwollen und Aufrichtigkeit gegenübertreten, das sie der eigenen Unternehmung zollen.

Anish Deogaonkar
Anish Deogaonkar Growth Manager

Hast Du Fragen zum Blogeintrag oder bist auf der Suche nach einer professionellen Unterstützung in diesem oder einem anderen Bereich?
Dann schreib uns gerne eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Kontakt

Weitere Blogeinträge

rote und blaue Papierschiffchen
Ideale Keywords finden mit dem Alpha-Beta-Schema
Google Suchkampagnen: Relevante KPIs verstehen, messen und optimieren