Was ist Ihre Herausforderung?

Sprechen Sie direkt mit einem Experten unter 030 91684401

Ich will Neuigkeiten!

Kontakt
BERATUNG

Kundenanalyse: Der erste Schritt jeder Strategieentwicklung

Home Blog
Moritz Winkler 14/08/20


Wer nicht validiert – der nicht gewinnt: Durch eine methodische Kundenanalyse lassen sich unnötige und vor allem gravierende Fehler effektiv vermeiden. Doch in vielen Projekten wird die Frage: “Wer ist mein Kunde bzw. User” meist nur oberflächlich und ungenügend beantwortet. Dabei spielt genau dies eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von kundenzentrierten Produkten.
Warum eine Kundenanalyse am Anfang jeder Business Case Validierung stehen sollte,
erfahrt ihr in diesem Artikel.


Bei geringem oder gar nicht vorhandenem Wettbewerbsdruck wird das Thema Kundenzentrierung gerne ignoriert. Doch wer heute digitale Produkte und Services erfolgreich am Markt etablieren möchte, muss genau diese Herausforderung meistern.

Früher wurde ein Produkt entwickelt und anschließend der dazu passende Kunde gefunden. In einer digitalisierten, voll vernetzten und globalisierten Ökonomie funktioniert dieses Vorgehen nicht mehr. Heute werden zuerst Kunden und ihre Bedürfnisse definiert und anschließend Produkte oder Dienstleistungen um diese Kunden herum entwickelt. 
 

Was ist nun eine methodische Kundenanalyse?

  • methodisches Vorgehen um Kunden bzw. Nutzer zu ermitteln
  • standardisierter Prozess (z.B. über Interviews, Umfragen etc.)
  • Ermittlung dessen, was Kunden bzw. Nutzern bei Produkten wichtig ist
  • objektiv aufbereitete Entscheidungsvorlage für Investitionen in Projekte und digitale Geschäftsmodelle

Welche Fragen können in einer methodischen Kundenanalyse beantwortet werden?

  1. Wer ist mein Kunde bzw. Nutzer?
  2. Welche soziodemografischen Daten können erfasst werden?
  3. Was sind zentrale Probleme/Herausforderungen des Kunden/Nutzers?
  4. Welche Produkte/Services werden gewünscht und warum?
  5. Welche Marketingkanäle könnten für die Kundengewinnung funktionieren?
  6. Wie fallen Preiselastizität und Kaufbereitschaft aus?

Welche Vorteile bietet die Durchführung einer Kundenanalyse?

  • Daten werden im Rahmen der Kundenanalyse idealerweise objektiv und zahlengetrieben ermittelt, keine versteckten Suggestionen und Vorurteile.
  • Durch Metadaten lassen sich Vergleiche und Ableitungen leichter treffen und durch den Zugang zu den unverfälschten Rohdaten können auch im Nachhinein noch Rückschlüsse ermittelt werden.
  • Der standardisierte Prozess einer Validierung lässt sich beliebig häufig reproduzieren, um eine größere Datenmenge zu erhalten.


Fazit: Nach über 150 erfolgreich durchgeführten Projekten sind wir von WEVENTURE der festen Überzeugung, dass eine methodische Kundenanalyse der Ausgangspunkt jeder Strategie-Entwicklung sein sollte. Kundenanalysen bieten wesentliche Insights für Investitions-, und Marketingentscheidungen und sind letztlich der Schlüssel zu wirklich kundenorientierten Produkten und Dienstleistungen.

Ihr habt Fragen zum Thema Kundenanalyse? Unsere Experten beraten euch gerne! 

Moritz Winkler
Moritz Winkler Teamlead Digital Strategy

Hast Du Fragen zum Blogeintrag oder bist auf der Suche nach einer professionellen Unterstützung in diesem oder einem anderen Bereich?
Dann schreib uns gerne eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Kontakt

Weitere Blogeinträge

Google Suchkampagnen: Die Basics
Die 9 besten Keyword-Tools