Was ist Ihre Herausforderung?

Sprechen Sie direkt mit einem Experten unter +49 (0)30 91684401

Ich will News!

Kontakt
Viele blaue Stühle auf rosa Hintergrund
SMA

Facebook Done Right: Organisches Follower-Wachstum durch intelligentes Anzeigen-Targeting

Home Blog
Anna Eliseeva 28/01/21

Wir alle kennen diesen gefürchteten Satz von unserem Chef: Wir brauchen mehr Facebook-Follower! Aber wie erreicht man eigentlich schnelles organisches Wachstum, ohne Fake-Follower zu kaufen oder eigene Facebook-Freunde mit Einladungen zu belästigen? Die Antwort ist einfach, aber nicht ganz billig: Facebook Engagement Ads! In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du in wenigen Monaten von 0 auf 5.000 Follower kommen kannst.


1. Erstelle einen Posting-Plan für deine Facebook-Seite

Ein guter Plan ist die halbe Miete! Erstelle einen monatlichen Posting-Plan (Redaktionsplan) für deine Facebook-Seiten mit einer Posting-Häufigkeit von 2 bis 3 mal pro Woche.

Hab dabei nicht nur auf dem Schirm, welche Inhalte für deine Zielgruppe spannend zu lesen wären, sondern auch, welche Inhalte sich gut als Werbeanzeige machen würden. Zwar erstellst du in diesem Schritt zunächst nur organische Inhalte für deine FB-Seite, aber geh gedanklich ruhig schon einen Schritt weiter. Sprich: Achte auf attraktive Farben und Bilder.

Versuche außerdem, den Inhalt nicht nur interessant und lehrreich zu gestalten, sondern immer auch Fakten über dein Unternehmen, Links zu deiner Website oder einige aufmerksamkeitsstarke Produkt-USPs einzustreuen. Denke daran: Du wirst diese Beiträge später als Anzeige verwenden.

2. Erstelle deine ideale Zielgruppe im Facebook Ads Manager

Die Frage, die du dir hier stellen musst, lautet: Wer soll meiner Facebook-Seite folgen? Erstelle diese Zielgruppe in deinem Ads Manager und gib ihr einen Namen, zum Beispiel Engagement Audience. Versuche sicherzustellen, dass das Barometer für deine Zielgruppe im grünen Bereich liegt – der Sweet Spot hängt dabei von deinem Budget ab.

3. Verwende deine organischen Klickgranaten

Erstelle eine Anzeigenkampagne mit dem Ziel „Engagement“, lege die oben erstellte Zielgruppe als Zielpublikum fest und wähle 3-5 deiner leistungsstärksten Seitenbeiträge aus – also diejenigen, die die höchsten organischen Engagement-Raten hatten.

Anzeigenkampagne erstellen, Screenshot aus Facebook Ads

Wenn deine Facebook-Seite ganz neu ist und noch kein Engagement hatte, brauchst du dich nicht zu ärgern! Wähle einfach die Posts aus, von denen du denkst, dass sie gut als Anzeigen funktionieren würden, oder auch die, die du als am relevantesten für deine Zielgruppe siehst.

Und jetzt geht’s los: Schalte die Anzeigen! Wir empfehlen, deine Kampagnen mindestens zwei Wochen laufen zu lassen, bevor du konkrete Aussagen über den Erfolg der Kampagne triffst. Idealerweise sollten diese Engagement-Kampagnen jedoch die gesamte Zeit laufen. Das Einzige, was du jeweils aktualisieren solltest, sind deine Anzeigensets. Füge hier stets neue Creatives ein, also den neuen organischen Post, den du jede Woche auf deiner Seite veröffentlichst.

ACHTUNG! Die Platzierung deiner Anzeigen ist in diesem Fall sehr wichtig. Du möchtest sicherstellen, dass du nur Facebook-Feed-Anzeigen schaltest (1. Platzierung), denn dort siehst du die Likes für den jeweiligen Beitrag.

4. Zum Schluss: Mach die Liker zu deinen Followern

Nachdem du etwa eine Woche lang deine Engagement-Anzeigen geschaltet hast, lädst du die Personen, die deine Beiträge geliked haben, zum Folgen deiner Facebook-Seite ein. Das geht wie folgt: Öffne den Anzeigenmanager, gehe zu deiner Anzeigenübersicht und öffne die Facebook-Feed-Anzeigen, die live waren. 

Klicke anschließend auf „Alle Vorschauen und Freigabeoptionen“ auf der rechten Seite deiner Anzeige, dann wähle „Beitrag anzeigen“ → „Facebook-Post mit Kommentaren“. Der beworbene Beitrag öffnet sich dann in einem separaten Fenster. 

Anzeigenübersicht Feed Anzeigen, Screenshot aus Facebook Ads

Klicke auf die Likes unter dem Beitrag und es öffnet sich ein Fenster mit allen Nutzern, die den Beitrag geliked haben.

Personen einladen, Screenshot aus Facebook Ads

Nun kannst du diese Personen einladen: Klicke dazu auf den Einladen-Button neben jedem der Personen.

Et voilà: Du hast gerade hochwertige Nutzer eingeladen, deiner Facebook-Seite zu folgen. Dies sind die Nutzer aus deiner idealen Zielgruppe. Außerdem haben sie bereits ein Interesse an deiner Marke gezeigt, indem sie deinen Beitrag geliked haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Personen deiner Seite folgen, ist deutlich höher als bei einer „Kaltakquise“.

Wiederhole dies für jede deiner geschalteten Anzeigen. Mache dies wöchentlich und beobachte, wie deine Follower-Basis auf magische Weise wächst!

Tipp: Facebook begrenzt die Anzahl an Personen, die du pro Tag einladen kannst, deine Seite zu liken. Diese Zahl liegt bei etwa 100 Einladungen pro Tag, behalte das also im Hinterkopf.



Fazit: Das Aufbauen einer Fangemeinde kann unglaublich mühsam und langwierig sein. Durch intelligentes Anzeigen-Targeting kannst du jedoch innerhalb weniger Monate deine Follower-Anzahl ordentlich in die Höhe treiben – ganz ohne Fake-Follower! Du hast noch Fragen? Dann komm gerne auf uns zu, wir helfen dir weiter!

*Für eine bessere Lesbarkeit wird im restlichen Text darauf verzichtet, bei Personen- und Berufsbezeichnungen immer auch die weibliche Form mitzuverwenden. Wir bitten natürlich auch unsere Leserinnen, sich jederzeit angesprochen zu fühlen.

Anna Eliseeva
Anna Eliseeva Digital Marketing Managerin

Hast Du Fragen zum Blogeintrag oder bist auf der Suche nach einer professionellen Unterstützung in diesem oder einem anderen Bereich?
Dann schreib uns gerne eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Kontakt

Weitere Blogeinträge

Facebook Audience Insights: Schritt-für-Schritt-Anleitung
Lichtdarstellung in Tokyo
Phrase Match Modifier: Die Fünfte Keyword Option