Was ist Ihre Herausforderung?

Sprechen Sie direkt mit einem Experten unter +49 (0)30 611016610

    Ich will News!

      Kontakt
      Laptop als Symbol für technisches SEO

      TECHNISCHES SEO -
      EIN ÜBERBLICK

      Technisches SEO umfasst alle Aufgaben, die deine Webseite erreichbar und die Information für Suchmaschinen erfassbar machen.
      Eine technisch saubere Seite ist dabei die Grundlage für alle folgenden inhaltlichen SEO Maßnahmen und ein langfristig gesundes Wachstum der Seite.


      Darum ist technisches SEO so wichtig für gutes Ranking

      Die Website lädt…. Bitte haben Sie noch etwas  Geduld. 

      Es gibt einen Grund, warum dieses Fenster heute kaum noch anzutreffen ist.

      Schnelle Ladezeiten und eine technisch saubere Seite gehören inzwischen zu den Grundpfeilern vieler Webseiten. 

      Google hält sich zwar bedeckt mit seiner Liste an Rankingfaktoren, aber Ladezeiten wurde als ein Rankingfaktor offiziell bestätigt. 

      Auch Suchmaschinen haben in ihrem Verständnis von Webseiten in den letzten Jahren einiges dazugelernt. Umso wichtiger, dass die Seiten für den Google Bot und Co. genauso verständlich aufgebaut sind wie für User:innen.

      WEVENTURE SEA Kollege und Kollegin
      + 100 SEO-Audits
      + 1 SEO Expert:innen
      + 1 Jahre SEO Erfahrung

      Die große technische SEO Checkliste von WEVENTURE

      Crawling und Indexierung steuern

      Damit deine Website für Suchmaschinen schnell erfassbar ist, solltest du auf eine stimmige robots.txt-Datei achten. Diese Textdatei besucht der Crawler als erstes. Denn sie gibt Auskunft, ob bestimmte Seiten gesperrt sind. Dadurch lässt sich das Crawlverhalten steuern. Sie kann aber bei falscher Nutzung auch dazu führen, dass Seiten nicht indexiert werden.
      Zusätzlich kannst du mit einer XML-Sitemap der Suchmaschine eine Karte an die Hand geben. Die XML-Sitemap teilt dem Crawler komprimiert mit, welche Seiten und Unterseiten existieren und vereinfacht so das Auffinden von neuen Seiten.

      Seiten- und URL Struktur

      Um sich auf einer Website zurecht zu finden, sollte diese logisch hierarchisch aufgebaut sein. Die Homepage mit Unterseiten sollte sich auch dementsprechend in der URL-Struktur wieder finden. An einer guten URL alleine kann schon erfasst werden, worum es auf der Seite geht. Die Hierarchie wird durch einen Slash / abgetrennt. Hier ein Beispiel:
      Level 1: https://weventure.de/ Unsere Hauptseite ist die WEVENTURE-Seite.
      Level 2: https://weventure.de/blog In unserem Blog geben wir regelmäßig Insights zu spannenden Online Marketing Themen.
      Level 3: Wir erklären unterschiedliche Statuscodes und ihre Bedeutung.
      Unsere finale URL ist in diesem Fall: https://weventure.de/blog/http-statuscodes-bedeutung
      Achte hierbei auch auf die Verschlüsselung durch das SSL-Zertifikat.

      Page Speed und Core Web Vitals

      Wer ärgert sich nicht, wenn sich auf einer Seite ständig Banner umherschieben und Fenster sich ungefragt öffnen?
      Die Core Web Vitals sind Kennzahlen und berechnen Verschiebungen und Differenzen bis zur ersten Interaktion mit der Seite.
      Der Page Speed ist mit eine der wichtigsten Komponente im technischen SEO. Denn je länger eine Seite lädt, desto wahrscheinlich ist es, dass User:innen die Seite verlassen und woanders nach einer Antwort suchen.
      Sowohl für eine gute User:innen-Experience als auch eine geringe Bounce Rate sollten Webseiten auf gute Core Web Vitals und schnelle Ladezeiten achten.

      Meta Tags

      Suchmaschinen können Webseiten nicht so erfassen, wie das menschliche Auge. Deswegen sollte man ihnen Hinweise geben, worum es sich auf der Seite handelt. Im Head-Bereich einer Seite lassen sich durch sogenannte Tags Informationen über die Seite hinterlegen. Dies werden genutzt, um Suchmaschinen zu zeigen, wie die Seite heißt und welches Thema auf der Seite behandelt wird. Auch diese Tags sollte stets keywordoptimiert gestaltet werden.

      Bilder SEO

      Wenn Suchmaschinen schon Webseiten nicht so erkennen wie wir – wie sieht es dann mit Bildern aus? Bilder sind etwas tricky für Google und Co. Aber auch hier kann man mit einigen Maßnahmen den Crawlern das Lesen der Seite erleichtern.
      Um ein Bild zu erfassen, ist es wichtig zunächste den Namen des Bildes aussagekräftig und keywordoptimiert zu verfassen. Ein Bild mit “pexels829-2734” ist extrem nichtssagend – selbst für Menschen. Aber ein Dateiname wie “veganes-proteinpulver” versteht jeder Crawler. Um es diesem noch einfacher zu machen, lässt sich mit dem Alt-Attribut ein weiterer Hinweis über das Thema des Bildes geben. Das macht die Seite ebenso barrierefreier für Menschen mit Sehschwäche, denen das Alt-Attribut vorgelesen wird. Beispiel: “Ein Mensch trinkt ein Glas mit veganem Proteinpulver.”

      404 Seiten

      Oftmals vernachlässigt – aber eine optimierte 404-Seite gehört zum technischen SEO. Auf eine Fehlerseite zu gelangen, kann passieren. Aber hier sollte darauf geachtet werden, den/die User:in nicht zu verlieren. Wer auf der hauseigenen 404-Seite direkt Möglichkeiten zum weitersurfen anbietet, hat viel gewonnen. Eine kreativ gestaltete Fehlerseite mit einem prominenten Link lässt die Absprungrate alt aussehen.

      Über 150 Marken vertrauen uns

      maisonheroine logo
      breitling logo
      uptodate logo
      dopo domani logo
      switzerland innovation logo
      Easy Rechnung Logo
      raiffeisen logo
      wbs gruppe logo
      Swiss Smart Factory Logo
      mibelle logo
      moneyhouse logo
      architonic logo
      nzz logo
      bouygues logo
      cornelsen logo

      Ladezeiten vernachlässigt?
      Nicht mit uns!